15. Dezember im Gemüsevorgarten

Grünkohlernte im gefrorenen Zustand, ein kurzer Blick auf das kommende Gartenjahr und mein Weihnachtsgeschenk für Dich!

Eine Faustregel, eine alte Bauernregel und der gute alte Menschenverstand raten dir: Ernte nicht bei Frost! Entweder das Gemüse wird matschig wenn es taut oder es lässt sich einfach nicht ernten.
Allen Empfehlungen zum Trotz musste ich meinen Grünkohl bei -10°C ernten. Schließlich habe ich diesen Kohl für genau diesen einen Tag angebaut… aber was tun, wenn es tagelang friert und keine Besserung in Sicht kommt? Kreativ werden!

Mein erster Anlauf startete zwei Tage zuvor. Ich habe meine provisorische Gewächshausfolie wieder ausgekramt und den Kohl abgedeckt. Das Wissen darum, dass der Treibhauseffekt nur funktioniert, wenn die Sonne die Luft unter der Folie auch erwärmt, wurde wohl von der Hoffnung verdrängt, dass das unbedingt klappen muss und der Kohl schon irgendwie auftaut. Pustekuchen… gegen diese frostige Kälte kamen auch die paar Sonnenstunden nicht an.
Soll ich also die gefrorenen Blätter abernten, wie man das normalerweise macht? Besser nicht, sonst werden die Blätter ja noch schneller matschig. Außerdem zersplitterten sie bei zu starker Berührung wie Glas.
Vielleicht buddel ich den Kohl mit Wurzeln aus und pflanze ihn in Kübel, die kann ich dann rein holen? Dieser Gedanke scheiterte an dem -Überraschung- gefrorenen Boden.
Mir blieb also nur die Pflanzen bodennah mit der Astschere abzutrennen und wie eine Schnittblume zu behandeln. Ich habe sie am Abend vor dem großen Dinner im Haus in Wasserkübel gestellt und siehe da, die Kapillarkräfte funktionierten noch. Der Kohl taute vollständig auf und die Blätter sogen sich prall mit Wasser voll. Puh! Glück gehabt.

Ich hoffe dein Festessen heute Abend bereitet dir weniger Sorgen als mir das vorweihnachtliche Grünkohlessen.
Trotz diverser Sorgen und Ängste um meine Gemüsepflänzchen war dieses Jahr für mich ein Riesenerfolg. Der Schritt vom Balkon zum Garten ist ein großer und nimmt viel Gehirnfläche in Anspruch. Ich habe gelernt, dass insbesondere das vorausschauende Gärtnern viel Erleichterung bringt. Ein guter Plan von Anfang an spart viel Zeit, Geld, Ärger und Stress.

Bevor ich mich nun selbst in die familiären Feierlichkeiten verabschiede, möchte ich mich bei Dir und all meinen lieben Lesern bedanken. Für mich war dieses Jahr ein ganz besonderes mit vielen neuen Erlebnissen, Erfahrungen und Aufgaben und hoffe, dass das nächste Jahr ähnlich erfolgreich, aber doch ein wenig gesitteter abläuft.

Hast du schon einen Blick in das nächste Jahr gewagt? Stehen bei dir auch wieder Aussaaten an, die du kaum erwarten kannst? Liegen bei dir vielleicht, wie (hoffentlich) bei mir auch wieder, Samentütchen unter dem Baum und wecken Lust auf grüne Experimente?

Damit die Gartenvorfreude nicht im Aussaatchaos endet und du meine Fehler nicht wiederholen musst, kannst du dir meinen Gemüse-Aussaatplan für 2023 kostenlos herunterladen. Ich selbst habe diese Tabelle neben meinen Samentütchen hängen und weiß genau in welcher Woche welche Aussaat, welche Direktsaat oder welche Ernten anstehen. Alles praktisch in einer Übersicht.

Hol Dir den Gemüseaussaatplan 2023!

Der Gemüseaussaatplan 2023 ist für Dich kostenlos.
Klick einfach auf den Button, trag deine Mailadresse ein und ich sende dir den Downloadlink zu.

Gemüseaussaatplan 2023

Zur Datei

Datei senden an:

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und bestätige, dass ich, widerruflich, per E-Mail über Neuigkeiten rund um Greendroid informiert werden möchte.

Wenn du eher der digitale Typ bist habe ich für dich genau das Richtige: Den „Gartenkalender – Nutzgarten“. Dort kannst du dir alle Gartentermine als ICS-Datei in deinen privaten Kalender importieren und dich an anstehende Aufgaben im Garten erinnern lassen. Ab dem 1. Januar 2023 schalte ich das neue Jahr frei! Für Dich ist auch dieser Download kostenfrei!

Und wenn dir das noch nicht reicht und du dich am liebsten den ganzen Tag lang über Gemüse und ihre Eigenheiten informieren möchtest, stöbere gerne durch meine Gemüse-Artikel. Von Informativem, wie die große Gemüseaussaattabelle und ihre besten Beetnachbarn bis hin zu albernem Partywissen ist alles dabei!

Ich melde mich am 31.12.2022 noch ein letztes Mal in diesem Jahr. Da berichte ich von all den interessanten, spannenden, lustigen, wissenswerten, überraschten, neugierigen und saftigen Zaunbekanntschaften. Bis dahin wünsche ich Dir fröhliche Weihnachten und wie immer blumige Grüße.
Deine Janina von Greendroid

____________________________
24.12.2022, Janina Haupt

Ein Gedanke zu „15. Dezember im Gemüsevorgarten

  1. ViMei Antworten

    Liebe Janina, es war toll dich über den ganzen Dezember in deinen Garten zu begleiten. Wie aus einer tristen Rasenfläche ein, oder besser viele, gut gefüllte Erntekörbe werden und wie das alles auch noch möglichst stressfrei durchzuziehen ist, konnte ich hier sehr gut lernen! Vielen Dank für die guten Tipps, die schönen Fotos und den interessanten und lehrreichen Adventskalender dieses Jahr. Ich freue mich schon auf das nächste mit vielen wunderbaren Artikeln. Frohe Weihnachten!

Weitere Artikel zu dem Thema:



Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.