Startseite » Projekte » Gemüsevorgarten » 15. August im Gemüsevorgarten

15. August im Gemüsevorgarten

Ich behaupte mal ganz frei: Mitte August war der Höhepunkt der Gartensaison erreicht. Die Gurken hatten noch kein Mehltau, der Kürbis steht noch wie eine Eins, die Zucchinis werfen ordentlich Früchte ab und von den Paprikas kann ich ein Lied singen.
Nicht mehr lange, aber dann werden einige Kulturen schon durch sein…

Was tun gegen Schnecken oder Mäuse im Gemüsebeet

Schnecken oder Wühlmäuse können einem den ganzen Spaß am Gärtnern vermiesen. Das weiß ich nur zu gut. Das Problem ist so groß, dass es etliches an Ideen, Produkten und Hausmitteln gibt, die diese Biester aus dem Garten fern halten. Ich habe weder Mäuse noch Schnecken in meinem Garten. Warum die Schnecken nicht da sind, kann zum einen daran liegen, dass der Sommer so furchtbar trocken war und sich die Schnecken gar nicht so stark ausgebreitet haben. Zum anderen kann es sein, dass sie die Köstlichkeiten in meinem Garten einfach noch nicht entdeckt haben. Schließlich war das hier vorher eine nahezu leblose Fläche.

In Bezug auf die Wühlmäuse hat mein neuer Gemüsevorgarten einen entscheidenden Vorteil: Er ist rundherum eingefriedet und der Boden ist stark verdichtet. Naja die Verdichtung ist für das Gemüse nicht so vorteilhaft aber zumindest wühlen sich die kleinen Biester wohl lieber durch lockeren Boden, als durch diesen stark verdichteten Sand.
Die Einfriedung drum herum ist außerdem so tief gegründet, dass sich die Mäuse nicht drunter durch wühlen. Der Effekt ist derselbe wie bei Wühlmausdraht der gerne um neu gepflanzte Gehölze oder Tulpenbeete gelegt wird. Nur macht statt Draht ein Betonfundament das Durchkommen unmöglich.
Auch hinter dem Haus habe ich keinen Maulwurf. Auch dort ist alles mit diesem Fundament eingezäumt. Problematisch wird’s, wenn sich mal eins dieser Tiere oberirdisch durch die Pforten in meinen Garten verirrt. Der kommt dann so leicht nicht mehr raus…

Baust du eigentlich auch ein paar Exoten an? Ich habe beispielsweise Melonen und Süßkartoffeln im Garten. Schau morgen unbedingt wieder vorbei, ich berichte, was aus diesem Gemüse geworden ist.

____________________________
16.12.2022, Janina Haupt

Weitere Themen zu:
Weitere passenden Artikel:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2  +  6  =  

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.