Startseite » Projekte » Gemüsevorgarten » 1. November im Gemüsevorgarten

1. November im Gemüsevorgarten

Kaum zu glauben, dass ich meinen Gemüsevorgarten nun schon im November präsentieren darf. Mit Blick auf die Bilder fällt das gar nicht auf: Die Sonne scheint wie üblich und lässt das Grün saftig frisch erscheinen, die Beete sind gut gefüllt und selbst in den bereits abgeernteten Beeten wächst neues Grün heran. Hab ich verpasst, dass eigentlich der Winter vor der Tür steht?

Wintergemüse

Ein geschulter Gartenblick verrät dann aber doch, dass sich der Gemüsevorgarten dem Winter nähert. Es stehen nämlich vorwiegend Wintergemüse in den Beeten. Zwei prächtige Wirsingköpfe sind schon fast erntereif. Der Grünkohl hat weitere zwei Wochen überstanden und auch vom Winterporree kann ich einiges erwarten. Feldsalat wächst heran und auch der Weißkohl wartet auf seinen großen Moment. Weitere Wintergemüse, die ich dieses Jahr nicht im Garten habe sind: Rote Beete, Pastinake, Topinambur, Schwarzwurzel, Blattgemüse wie Winterkresse oder Endivie sowie verschiedene Kohlarten.

Überwinterungsversuch Möhre

Mit meinen Möhren hatte ich ja nicht so viel Glück. Die Wurzellaus hat alle Sätze bis auf den ersten befallen, sodass ich die Möhren nicht mehr essen mochte. Nun dient mir der letzte Satz als Versuchskaninchen für die Überwinterung von Möhren. Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass Möhren Kälte gut vertragen. Da sie ja sowieso zweijährig sind frage ich mich, warum sie dann vor dem Winter abgeerntet und aufwendig gelagert werden. Nun, sicherlich weißt du schon was während des Überwinterns im Beet bei Frost passiert. Ich lasse mich da mal überraschen. Bislang stehen sie hervorragend.

Was bei Frost mit meinen Möhren passiert durfte ich gleich zwei Wochen später erfahren, als Mitte November die erste kalte Welle über uns zog. Sie hielt bei konstanten -10°C auch fast 10 Tage an. Das war eine intensive Härteprobe für die Kleinen. Bist du neugierig?

____________________________
21.12.2022, Janina Haupt

Weitere Themen zu:
Weitere passenden Artikel:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

32  +    =  35

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.