Ausführung

Während der Abriss nahezu am Stück durchgeführt wurde, wurden die verschiedenen Bereiche etappenweise realisiert.

  1. Etappe: Stellplatz

Etwa 50m³ Mutterboden, Sand und Steine mussten für den Stellplatz und hinter dem Schuppen beseitigt werden. Baupläne gaben Aufschluss über die Lage der Versorgungsrohre, sodass Fachfirmen entsprechend informiert werden konnten und die Leitungen entsprechend fachgerecht verlegt wurden. Ebenso wurde anhand der Baupläne und Grundstücksgrenzen vor Ort die exakte Entfernung zur Grenze ermittelt. Notwendige Genehmigungen wurden eingeholt. Vorgaben zur Tragfestigkeit des Unter- und Oberbaus wurden berücksichtigt und entsprechend umgesetzt.

Die Carportkonstruktion wurde nach Fertigstellung des Stellplatzes mithilfe von Fachfirmen konstruiert. Aufgrund der gewünschten Dachbegrünung mussten spezielle statische Anforderungen berücksichtigt werden.

  1. Etappe: Mittelerde

Die Fläche, von vorne gesehen hinter dem Schuppen, wurde von den Besitzern liebevoll als Mittelerde bezeichnet. Von der Rampe führt, wie zum Schuppen, ein kleiner Durchgang zu der neu gepflasterten Fläche. Über drei lange Stufen ist es möglich, auf die obere Ebene zu gelangen.

  1. Etappe: Treppe

Der geschwungene Verlauf der Treppe verlangte nach einer exakten Detailplanung und sehr genauem Messen vor Ort. Neun Stufen führen vom Carporteingang direkt auf den Hauseingang zu. Höhenmessungen und Winkelberechnungen wurden vor Ort durchgeführt. Die Baukonstruktion der Treppe beinhaltete ebenfalls das Fugenmuster der Stufen.

  1. Etappe: Rampe

Mit der Neukonstruktion der Treppe (nun ohne Zwischenpodeste) musste auch die vorhandene Rampe erneuert werden. Die Übergänge, sowohl zum Schuppen als auch zu Mittelerde, wurden direkt vor Ort besprochen und umgesetzt.

 

____________________________
10.05.2019

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.