Zierapfel

Ein Allrounder unter den Gehölzen.
Der Zierapfel begeistert rund ums Jahr mit Blüte, Laub und Fruchtschmuck!

Wenn im April endlich deutlich wird, dass der Winter vorbei ist und der Sommer vor der Tür steht, ist die schönste Zeit im Jahr gekommen. Denn dies ist eine Zeit voller Vorfreude und sonnigen Erwartungen. Besonders für Gehölze ist genau jetzt ihre Hochphase. So auch für den Zierapfel. Sie sind meiner Meinung nach die eindrucksvollsten Gehölze im gesamten Sortiment.

Malus Hybride `Red Sentinel´ – Der allrounder Zierapfel

Mit einer Wuchshöhe von etwa 4-5 Meter ist der Zierapfel für verschiedenste Gartensituationen hervorragend geeignet. Ob lauschige Gartenecke, eindrucksvoller Eingangsbereich oder als Solitär auf weiter Flur; ein Zierapfel ist immer eine gute Alternative für den eigenen Hausbaum.
Je nach Erziehung in der Baumschule ist der Malus als Strauch, Halb- oder Hochstamm erhältlich, sodass auch die entsprechend gewünschte Optik und Wirkung des Gehölzes erzielt werden kann.
Besonders reizvoll sind die im Alter überhängenden Äste, unter denen lauschige Sommernächte genossen werden können.

Aspektreichtum im Jahresverlauf

Zieräpfel begeistern rund ums Jahr!
Die Zeitspanne in denen ein Zierapfel im Winterschlaf ruht, hält sich sehr in Grenzen. Bereits Mitte April (je nach Witterung auch einige Wochen früher oder später) präsentiert er eine unüberblickbare Blütenfülle. Malus Hybride `Red Sentinel´ blüht füllig in leuchtendem Weiß, Malus Hybride `Professor Sprenger´ trägt zunächst dunkelrosa Knospen, die sich zu einem Meer aus zart weißen Blüten öffnen.

Der Sommer wird von saftigen Laub dominiert, das die Kronenform attraktiv betont. Zunächst hell-frisch-grün, später im Jahr färbt sich das Laub kräftig grün, bis es im Herbst eine leuchtende Herbstfärbung annimmt.
Verfall und Fortschritt der Zeit kann kaum schöner sein, denn die Herbstfärbung vom Zierapfel wird von knallig-farbenfrohen Fruchtbehang begleitet: Tief Rot, hell Gelb oder intensiv Orange.
Sie tragen die Früchte bis weit in den Winter hinein (falls sie nicht vorher den Vögeln als Buffetbeitrag dienen). An den kahlen Ästen fallen die bunten Früchte besonders auf. Beschert uns der Winter außerdem Frost und Schnee ist ein Blick auf deinen Zierapfel ein Muss! So schön hast du ihn noch nie gesehen. Besonders in den farblosen trüben Winterzeiten sind derart intensive Blickpunkte absolute Glücklichmacher.

Dein Apfelbaum trägt keine oder kaum Früchte?
Schau, was du machen kannst:

Was passt zum Zierapfel?

Im Grunde kann ein Zierapfel mit allem kombiniert werden, was der Standort zulässt.
Nördlich vom Gehölz wird die Fläche eher beschattet und südlich ist die Mittagssonne prägend für eine mögliche Bepflanzung. Pflanzen aus dem Lebensbereich Gehölzrand oder Beet sind zu empfehlen.
Reizvolle Pflanzpartner zum Zierapfel sind immergrüne Stauden wie Euphorbien. Sie betonen den Winteraspekt. Frühblühende Geophyten, die die Zierapfelblüte unterstützen passen ebenfalls in die Unterpflanzung. Um die Schlichtheit des Sommers aufzupeppen eignen sich Sommerblumen oder sommerblühende Stauden.
Auch ist am Fuß des Gehölzes Platz für eine ganz eigene Pflanzplanung, die das Gehölz „nur“ als Dachpflanze integriert.

TIPP:
Rhododendronblüte
Nicht verpassen! Die Rhododendronblüte steht kurz bevor. In den nächsten Tagen öffnen sich reihenweise die üppigen und farbenfrohen Knospen der Rhododendren und präsentieren ein unvergleichbares Blütenschauspiel.

____________________________
01.05.2022, Janina Haupt

Weitere Artikel zu dem Thema:



Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.