Haltbare Trockensträuße

Ewig schöne Blumensträuße.
Nie wieder dem schönen Blumenstrauß beim welken zusehen.
Trockensträuße: Konserviere Erinnerungen und dekoriere mit dauerhaften Blumen!

Trockensträuße vs. frisch gepflückt

Einen Blumenstrauß als kleine Aufmerksamkeit bringt jeder gerne mal seinem Gastgeber mit. Bunte Gestecke sehen toll aus und machen echt was her! Zumeist freut sich der Beschenkte auch noch einige Tage später über das kleine blühende Bunt in seiner Vase. Aber je länger der Strauß steht, desto mehr Pflanzen lassen die Köpfe immer tiefer hängen. Dass die Feier nun schon Tage her ist, sieht man an ehemals frischen und nun welken Sträußen nur zu deutlich. Der herrliche Duft frischer Blumen lässt nach und vermischt sich mit dem muffigen Geruch von abgestandenem Wasser, teilweise fängt der Strauß an zu schimmeln. Dann ist man im Zwiespalt: Das kleine Sträußchen voller Erinnerungen einfach wegwerfen – es ist ja jetzt echt ekelig, oder doch noch eine Weile stehen lassen und zurück an schöne Momente denken?

Die Antwort ist: Macht es gleich richtig, mit Trockensträußen! Der Herbst steht vor der Tür und überall bilden die Pflanzen ihre attraktiven Samenstände aus. Typisch für getrocknete Samenkapseln sind Gräser und Getreide. Weizen, Roggen und Gerste geben einem Trockenstrauß einen ländlichen Look und sind besonders dauerhaft. Aber auch Beeren, Blütenböden von beispielsweise Sonnenblumen oder getrocknete Kräuter machen sich gut in Trockensträußen. Getrocknet heißt konserviert. Der Strauß bleibt über Wochen oder gar Monate so wie er ist. Abgesehen von Staub oder ein wenig verblassenden Farben könnt Ihr Euch noch lange an wunderschöne Ereignisse zurück erinnern ohne Wasser in einer Vase nachfüllen zu müssen oder einen unangenehmen Geruch zu riskieren.

Ganze Blumensträuße haltbar machen

Jeder hat schon mal einen ganz besonderen Blumenstrauß bekommen: Zum Abschlussball, zur Hochzeit, als „Ich-hab-Dich-einfach-Lieb“-Mitbringsel. Es ist viel zu schade diese Blumen verwelken zu lassen.
Die einfachste und bekannteste Möglichkeit Blumensträuße haltbar zu machen ist, sie kopfüber aufzuhängen. So trocknen die Pflanzen vom Stängel an zuerst aus und die schweren Blütenköpfe neigen sich nicht. Es dauert bis der Strauß vollständig durchgetrocknet ist, aber sobald er raschelt bleibt er wie er ist.
Sicherlich wird vieles was mal grün war braun und vor allem größere Blätter kräuseln sich. Möglicherweise rieselt er auch nach Jahren noch, aber die Erinnerungen sind konserviert!

Geeignete Pflanzen für Trockensträuße

Alles ist möglich! Ihr könnt alles trocknen, was das Herz begehrt. Sicherlich eignen sich einige Pflanzen mehr, andere weniger, aber schlussendlich sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Besonders geeignete Pflanzen sind solche, die auch am Wuchsort nur wenig Wasser benötigen oder aber verholzende Pflanzen. Gräser eignen sich besonders gut, aber auch Disteln oder die Strohblume (die Mutter der Trockenblumen) sind ideale Trockenblumen.
Verwendet werden vorrangig Blüten. Einige erhalten nach dem Trocknen ihre Farben: Strohblume in weiß, orange, gelb oder rot; Edeldistel in blau, Hortensien in weiß, rosa oder blau. Von Sonnenblumen oder Sonnenhut werden gerne die Blütenböden verwendet. Diese sind dunkelbraun und geben starke Farbkontraste. Sehr haltbar sind Samenkapseln oder Samenstände beispielsweise vom Mohn, von der Wilden Möhre, vom Zierlauch oder der Witwenblume. Aber auch Beeren und Früchte bereichern Trockensträuße: Lampionblume, Johanniskrautfrüchte, unreife Holunderbeeren.
Außerdem können immergrüne Pflanzen wie Buchsbaum, Efeu oder Eukalyptus wieder etwas Grün in den Strauß bringen. Auch Koniferen haben eine relativ gute Haltbarkeit und passen hervorragend in Trockensträuße.

Trockensträuße und Trockenblumen als Hochzeitsdeko

Es gibt Menschen, die lassen gerne machen. Das ist vollkommen in Ordnung. Und es gibt andere, die möchten alles selber machen. Zur zweiten Sorte gehöre ich. Nun ist gerade bei Feiern die Vorbereitungszeit für frische Blumengestecke sehr begrenzt, wenn sie zur Feier gut aussehen sollen. Hinzu kommen diverse andere organisatorische Punkte, die die Zeit zum Vorbereiten einer Blumendeko weiter begrenzen.
Mein Ansatz in diesem Jahr waren natürlich Trockensträuße. Die kann ich schon Tage vorher vorbereiten und brauche sie am Tag der Feier nur noch auslegen.
Meine Mini-Sträuße bestehen aus Getreide, Lavendel, wilden Astern und einer getrockneten Rose. Als Unterlage gibt es ein frisches Hosta-Blatt.

Ich habe im Laufe des Jahres die verschiedenen Pflanzen zusammengesammelt und auf dem Balkon aufgehängt. Sobald alles getrocknet war, habe ich etwa 70 kleine Sträuße zusammen gebunden und bereits eine Woche vor der Feier war die gesamte Blumendeko einsatzbereit! Ich konnte die Deko stressfrei selber vorbereiten und außerdem jedem Gast eine kleine blumige Erinnerung mit nach Hause geben.

Jetzt verabschieden wir uns mit diesem Artikel in eine kurze Sommerpause. Seid schon gespannt auf den nächsten Artikel am 26. September. Falls Euch die Leselust überkommt, stöbert gerne durch alte Artikel, auch diese werden immer mal wieder aktualisiert.

Während unserer Sommerpause sind wir auf Reisen. Begleitet uns gerne auf Instagram in Deutschlands grünste Ecken! Nur auf Instagram seht ihr wohin unsere Reise geht, also schnell noch folgen und reichlich Urlaubsgefühle mitnehmen!

Blumige Grüße!

TIPP:
Blumen sammeln für Weihnachten
Kleine Mini-Gestecke sind tolle Anhänger am Weihnachtsgeschenk. Es muss nicht immer die Umweltsünde plastikbeschichtetes-glitzerndes-Hochglanzpapier zum Verpacken der Geschenke verwendet werden. Unter dem Naturprodukt „Weihnachtsbaum“ machen sich Naturprodukte doch viel besser, oder? Einfaches Geschenkpapier mit einem selbst-gepflückten Trockensträußlein ist eine kostengünstige und ja auch attraktive Alternative.

____________________________
29.08.2021, Janina Haupt

Ein Gedanke zu „Haltbare Trockensträuße

  1. ViMei Antworten

    Die Trockensträuße sehen toll aus! Das ist wirklich eine tolle Hochzeitsdekoidee. Und auch an einem Weihnachtsgeschenk machen sich die Sträuße sicher gut. Recyceln ist ja gerne gesehen 😉

Weitere Artikel zu dem Thema:


Mistel

Der zweite Sonntag im Advent ist angebrochen und ich hoffe Ihr habt schon Euren Punsch warm gemacht und Euch in Eure warmen Decken gehüllt, denn…

Weihnachtsstern

Einen fröhlichen ersten Advent meine Lieben! Ich hoffe ihr habt Euch bereits gut auf die Weihnachtszeit eingestimmt, denn heute geht es los mit meinem Adventssonntag-Spezial-Blog….


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  +  68  =  74

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.