Orangenes Laub

Dieses Gehölz leuchtet im November mit feurig orangenem Laub!
Ein Farbspiel, das mit den schönsten Sonnenuntergängen konkurriert.

Orangenes Laub dank Herbstfärbung

Der Herbst zaubert in deinen Garten einen ganz neuen Glanz. Wo zunächst sommerblühende Stauden die Blicke auf sich zogen, erstrahlen nun ganze Gehölze in himmlischen Farbspektren.
Was ist schon eine kleine tapfere Blüte, wenn ein ganzer Baum um einiges mehr Farbe und Leuchtkraft in den Garten bringt?
Die Herbstfärbung ist bei den meisten Bäumen das Äquivalent zu einer reichen Blütenfülle. Nur, dass sie eben nicht im Frühjahr oder Sommer mit anderen Highlights konkurrieren muss. Dank Herbstfärbung erleben wir einen zweiten Sommer in den intensivsten Tönen.
Orangenes Laub ist dabei mein persönlicher Lieblings-Hingucker. Genau dann, wenn genug Grün aus dem Blatt raus, aber noch ausreichend Farbe enthalten ist, bevor das Blatt grau-braune Töne annimmt – genau dann ist der schönste Moment in den Herbstwochen erreicht.
Wenn dann auch noch die Sonne durch die Wolken glitzert und dem orangenen Laub einen zusätzlichen Glanz zaubert, bleibt die Welt für einen Moment stehen.

Acer palmatum `Dissectum´

Der grüne Schlitzahorn macht seinem Namen im Frühjahr alle Ehre: Zartes, helles Grün auf feingliedrigen, geschlitzten Blättern. Was der Name nicht hergibt, ist der Wandel zum Herbst hin. Ab Anfang Oktober legt er sein grünes Blattkleid ab und verwandelt sich in ein feurig, orange leuchtendes Highlight. Bei leichtem Wind wirkt das orangene Laub als schimmere es tatsächlich wie Glut im Kamin. Im Detail ist jedes einzelne Blatt mit den schönsten Farbverläufen von gelb-orange-rot gezeichnet.
Acer palmatum `Dissectum´ gehört in absolut jeden Herbstgarten!

Buntes Laub – den ganzen Herbst lang

Es gibt viele Gehölze, die einen überraschenden Farbwechsel vornehmen. Es gibt auch Gehölze, die besonders schönes Herbstlaub hervorbringen. Aber oftmals bleibt die Farbpracht nur zwei bis drei Wochen, je nach Witterung auch bloß für ein paar Tage am Gehölz. Der Acer palmatum `Dissectum´ trägt sein orangenes Laub bis in den November hinein. Gerade wenn die ihn umgebenden Stauden ebenfalls orangene- oder bronzefarbene Herbstfärbungen präsentieren ist das Herbstbild perfekt. Wunderschöne Farben im Herbst zaubern außerdem folgende Gehölze:

  • Gingko
  • Hamamelis (Zaubernuss)
  • Rhus typhina (Essigbaum)
  • Amelanchier (Felsenbirne)
  • Parthenocissus (Wilder Wein)
  • Aronia (Apfelbeere)

TIPP:
Gartenarbeiten im November
„Den Garten winterfest machen“ ist eine gängige Bezeichnung, aber wofür genau? Und ist das eigentlich noch üblich?
Welche Gartenarbeiten im November tatsächlich notwendig sind, kannst du ganz einfach in meinem digitalen Gartenkalender nachlesen. Du kannst sie dir übrigens auch in deinen digitalen Kalender importieren.
Schau mal rein: GARTENKALENDER

____________________________
06.11.2022, Janina Haupt

Weitere Artikel zu dem Thema:



Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.