Nüsse

Hallo ihr Lieben und einen fröhlichen vierten Advent,

wer von Euch hat meinen Tipp im Juli wahrgenommen und ein paar Erdnüsse gepflanzt? Konntet ihr schon welche ernten?

Zur Weihnachtszeit gehören neben der süßen Nascherei von Schokolade und Plätzchen auch die herzhaften Nüsse. Aber warum?
Abgesehen davon, dass Nüsse im Herbst reifen und für den Winter gut lagerfähig sind, werden Nüsse auch als Himmelsgaben bezeichnet. Sie sind äußerst nahrhaft und gelten als Symbol der Fruchtbarkeit.

Es gibt eine ganze Reihe an Nüssen, die eigentlich gar keine Nüsse sind, aber als solche verkauft werden. Nur diejenigen Samen, die auch botanisch eine Nussfrucht sind, sind richtigerweise Nüsse. Wer hätte gedacht, dass die Erdnuss eigentlich zu den Hülsenfrüchten wie Bohnen und Erbsen zählt?
Hat jemand von Euch eine Allergie gegen „Nüsse“, kann aber Mandeln essen? Möglicherweise liegt das daran, dass die Mandel ebenfalls keine Nuss ist, sondern eine Steinfrucht.

Seht selbst, welche „Nuss“ zu welchem Fruchttyp gehört:

    • Nussfrucht:
      Walnuss
      Haselnuss
      Hanfnuss
      Paranuss
      Edelkastanie / Maroni
    • Steinfrucht:
      Macadamianuss
      Mandel
      Pekannuss
      Pistazie
      Cashewnuss
      Kokosnuss
    • Hülsenfrucht:
      Erdnuss

Aber wie sie auch heißen oder wie sie botanisch eingeordnet sind soll für den Moment nicht wichtig sein.

Nüsse werden in verschiedensten Varianten zum Verzehr angeboten oder kreativ verpackt verschenkt: Mit Schokolade ummantelt, mit Puderzucker bestreut, gebrannt, karamellisiert oder einfach roh zum wegnaschen.
Ich habe auch schon gesehen, dass die Schale der Walnüsse gefärbt wurde und bunte Nüsse wie bunte Ostereier verschenkt wurden. Hier wurde eine Walnussschale sogar als Geschenkverpackung verwendet.
Ist das nicht eine tolle Idee für eine kleine Aufmerksamkeit zum Fest?

Ich wünsche Euch allen fröhliche Weihnachten und einen gelungenen Start ins neue Jahr.
Bis dahin, genießt die freien Tage, wir hören uns Anfang Januar wieder.

Vielen Dank auch an einen fleißigen Leser, der dieses Jahr seinen Weihnachtsstern beim „Rotwerden“ fotografiert hat. Die Entwicklung könnt Ihr hier sehen:
Weihnachtsstern-Entwicklung

____________________________
22.12.2019, Janina Wagner

Ein Gedanke zu „Nüsse

  1. ViMei Antworten

    Das Knacken einer Wallnuss mit einem Küchenmesser stelle ich mir aber doch recht schwierig vor… aber toll sieht das Geschenk aus!

    Tolle Bilder der Nüsse! Bei mir zerbricht die Wallnussschale immer…

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.