Meine schönsten Herbstblumen

Diese Blumen tragen im Herbst wunderschöne Blüten, zeigen attraktiven Fruchtschmuck oder intensive Herbstfärbung. Das sind meine schönsten Herbstblumen!

Das Jahr neigt sich langsam wieder seinem Ende entgegen und viel Zeit, Dir meine schönsten Herbstblumen zu zeigen, bleibt nicht mehr. Insofern habe ich Dir eine Zusammenstellung all derer Pflanzen vorbereitet, die sich im Herbst von ihrer besten Seite zeigen.

Meine schönsten Herbstblumen: Blütenfreude

  • Sommerblume Trophaeolum
  • Aconitum im leuchtenden Blau
  • Arctanthemum – DIE Herbstmargerite
  • Blütenrausch der Chrysanthemem
  • Astern in allen Variationen

Die Vielfalt botanischer Künste zeigt sich in meinen Augen besonders in den Sommerblumen. Bei uns zumindest als Sommerblume bekannt, anderenorts als ganzjähriges Standartsortiment. Unter Anderem ist bei uns die Kapuzinerkresse (Trophaeolum) eine gern gepflanzte Sommerblume, die unermüdlich neue Blüten hervorbringt und sich selbst von ungemütlichen Novembertagen nicht aus der Ruhe bringen lässt. Bis zum Frost ist sie ein bunter Begleiter in unseren Beeten.

Wusstest du, dass der Herbst auch ein blaues Kleid trägt? Blau ist trotz reichlicher Auswahl vergleichsweise selten in unseren Beeten anzutreffen. Aber selbst im späten November zeigt der Herbst-Eisenhut (Aconitum carmichaelii var. x arendsii) sein intensives blaues Blütenmeer.
Bei einigen Arten werden die Blüten ja in den Himmel gelobt, beispielsweise bei Epimedium x warleyense ‚Orangenkönigin‘, dabei sind sie so winzig klein und versteckt. Die Blüten des Aconitums hingegen sind auffallend groß, üppig und leuchtstark.

Eine meiner schönsten Herbstblumen ist eindeutig die Herbstmargerite (Arctanthemum). Sie trägt Blüten, die aussehen, wie die bekannteren Margeriten, öffnen sich aber erst sehr spät im Jahr. Für die Ungeduldigen im Frühjahr wäre sie sicherlich nicht die richtige Kandidatin. Wenn du aber eine kleine Ecke vom üppigen Sommerrausch erübrigen kannst, wird dich die Herbstmargerite nicht enttäuschen.

Chrysanthemen sind absolute Herbsthighlights! So eine lückenlose Blütendecke im späten Jahresverlauf noch präsentieren zu können, kann nicht jeder. Außerdem bietet das Sortiment inzwischen diverse Blütenfarben, sodass eine oder zwei Chrysanthemen so gut wie in jeden Garten passen: Zartes, üppiges Weiß, gewagtes intensives Orange oder leichtes Violett bis Rosa.

Meine letzte schönste Herbstblume unter den Blühfreudigen ist die Aster. Aber nicht nur die eine; eigentlich sind es alle Astern, die uns im November mit Blüten beschenken. Kleine Blüten, große Blüten, helle, dunkle, höher wachsende, niedrig bleibende – das Sortiment ist riesig und ein nicht zu vernachlässigender Anteil aller Astern blüht im Herbst!

Meine schönsten Herbstblumen: Saftiger Fruchtschmuck

  • Herbstliebe Callicarpa
  • Cotoneaster Fruchtschmuck im Überdruss
  • Ilex in gelb und rot

Neben den Blüten, die im Allgemeinen als ausschlaggebender Pflanzgrund angesehen werden, sind die Produkte bestäubter Blüten aus dem Garten eines niemals satten Gartensuchtis wegzudenken. Wer seine Freuden im Garten sucht, findet! Er findet vieles, was dem Rasenfläche-Hecke-Zaun-Gärtner im Herbst verborgen bleibt: Bunte Früchte in Rot, Gelb, Orange und sogar Lila!
Ganz recht, lilafarbene Früchte reifen am Liebesperlenstrauch (Callicarpa). Zum Verzehr sind sie nicht gedacht, aber Liebe geht ja bekanntlich durch den Garten.

Cotoneaster ist leider durch die übermäßige Verwendung im Straßenraum zu einer Art abgerutscht, die voller Vorurteile ist. Dass es Cotoneasterarten und –sorten gibt, die durchaus pflanzenverwenderisches Potenzial haben, wird dabei gerne vergessen.

Über die Stechpalme (Ilex) habe ich bereits in einem Januar-Artikel geschrieben. Sie zeigt ihre Früchte aber schon im Herbst und ziert den gesamten Winter über den Garten mit bunt-leuchtendem Fruchtschmuck. Ihr Name „Stechpalme“ hat einen abwehrenden Beigeschmack: Stechen. Das klingt wenig einladend und doch ist sie neben dem Christbaum und der Mistel eine der weihnachtlichsten Pflanzen.

Du bist sicherlich genau so ein Fruchtschmuck-Fan wie ich und auf der Suche nach noch einem Highlight in deinem bislang wenig farbenfrohen Novembergarten. Schau dir meine Januar-Früchte an. Die meisten zeigen sich bereits im Herbst und bescheren einen bunten Jahresausklang.

Meine schönsten Herbstblumen: Farbenfrohes Laub

  • Ahorn – Ohne Frage!
  • So rot, wie rot nur sein kann: Euonymus
  • Hamamelis – Der Hammer!

Die wohl bekannteste Farbe im Herbstgarten ist am Laub von Gehölzen zu sehen: Herbstlaub in den verschiedensten Farbtönen.
Ich weiß gar nicht wo ich bei meinen schönsten Herbstblumen mit dem schönsten Herbstlaub anfangen soll. Die Auswahl ist so zahlreich! Stöbere unbedingt durch meine Artikel zum Herbstlaub, denn hier habe ich mich auf drei wunderschöne Arten beschränkt.
Der Acer palmatum `Dissectum´ bringt eine so feurige Herbstfärbung zustande. Auch wenn ich bereits im letzten Artikel ausführlichst über ihn berichtet habe, muss ich ihn hier erneut erwähnen.

Neben ihm ist der Euonymus alatus `Compactus´ einer meiner absoluten Herbstlieblinge. Sein Laub ist in voll-gefärbtem Zustand kirschrot! Gerade diese Sorte ist hervorragend auch für kleine Gärten geeignet und zieht jeden Blick auf sich.

Zuletzt und damit auch genug für heute, möchte ich die Zaubernuss erwähnen. Passend zum Beginn einer zauberhaften Weihnachtszeit verzaubert sie den Garten in ein spektakuläres Farbhighlight. Hamamelis `Diane´ zeigt sich in Rotfärbungen und Hamamelis `Pallida´ in knalligem Gelb.
Übrigens blühen Hamamelis-Arten als eine der Ersten im neuen Jahr. Bereits in der ersten und zweiten Januarwoche öffnen sich die Knospen und zeigen quirlige gelbe oder rote Blüten.
Na, jetzt noch schnell eine Hamamelis pflanzen?

Hab einen farbenfrohen Herbst!

____________________________
13.11.2022, Janina Haupt

Weitere Artikel zu dem Thema:



Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.