Kräuter trocknen

Den Sommer konservieren und Kräuter trocknen.
So bewahrst du dir die duftende Sommerlaune im Glas auf!

Kräuter trocknen – so geht‘s

Die mit Abstand älteste Möglichkeit Kräuter zu trocknen ist das Aufhängen. Kopfüber in einem trockenen Raum sind deine Kräuter innerhalb weniger Tage durchgetrocknet. Üblicherweise werden die Kräuter zu kleinen Bündeln zusammengebunden und an einer Schnur aufgehängt. Da die Stiele jedoch schrumpfen wenn sie trocknen und herausrutschen können, solltest du die Bündel entweder fest zusammenschnüren, ein Gummiband benutzen oder, das mache ich sehr gerne, die Bündel mit Klammern aufhängen.
Dass die Kräuter vollständig getrocknet sind erkennst du daran, dass sie leicht zerbröseln und dabei rascheln, so wie Herbstlaub. Es macht nichts, wenn du sie ein paar Tage länger hängen lässt, als mindestens notwendig. Anschließend kannst du sie ganz oder kleingerieben in luftdichte Gefäße verpacken und dunkel lagern.

Du möchtest gaaaaanz viele Kräuter in einem Garten anbauen, weißt aber nicht, was du beachten musst oder wie du anfangen sollst? Ich habe für dich eine Tabelle mit allen Kräutern zusammengestellt und aufgelistet wo sie gerne wachsen. Schau vorbei:

Kräuter trocknen mit modernen Techniken

Der moderne Mensch ist natürlich am Fortschritt interessiert und mit der Zeit ungeduldig geworden. So sind ihm die paar Tage, die das Trocknen dauert offenbar zu lang und er hat sich nach anderen Möglichkeiten umgesehen.
Als Alternative zum Trocknen an der Luft ist das Trocknen im Backofen möglich. Du kannst deine Kräuter grob zerkleinern, auf einem Backblech ausbreiten und bei leicht geöffneter Backofentür und minimalster Temperatur (maximal 50°C) in etwa drei Stunden trocknen (je nach Frische und Beschaffenheit des Krauts). Es heißt bei dieser schnellen Technik gibt es Geschmackseinbußen…
Wenn du einen Dörrautomaten besitzt, kannst du auch dort deine Kräuter trocknen. Er trocknet etwas schonender als der Backofen, da niedrigere Temperaturen eingestellt werden können. Die Dauer ist dadurch aber auch deutlich länger; vier bis zwölf Stunden kann das schon dauern.
Wenn du dir nun denkst „Mensch, ich hab doch eine Mikrowelle, was ist denn damit?“ dann hast du es mit einem relativ hohen Arbeitseinsatz zu tun und kannst nicht jedes Kraut trocknen. Vorzugsweise funktioniert es mit Kräutern, die ein besonders intensives Aroma haben, beispielsweise Majoran, Thymian oder Oregano. Mit maximal 300 Watt solltest du die mit einem Küchenpapier abgedeckten Kräuter maximal 30-40 Sekunden trocknen, anschließend wenden und wieder 30-40 Sekunden trocknen. Nach mehreren Durchgängen sind die Kräuter dann trocken.

Welche Kräuter kann ich trocknen?

Nicht jedes deiner Lieblingskräuter lässt sich trocknen, die meisten aber schon. Kräuter die du problemlos trocknen kannst sind:

  • Minze
  • Salbei
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Estragon
  • Bohnenkraut
  • Majoran
  • Oregano
  • Zirtonenverbene
  • Zitronenmelisse

Nicht zum Trocknen geeignet sind folgende Kräuter:

  • Petersilie
  • Dill
  • Basilikum
  • Schnittlauch

Sie lasen sich aber mühelos einfrieren.

Den Sommer konservieren

Mit getrockneten Kräutern kannst du Gerichte verfeinern oder herrliche Tees zubereiten.
Ein Tee mit Sommerkräutern, beispielsweise Zitronenmelisse und Minze bringt dir an trüben Herbsttagen den Sommer zurück und lässt dich an lauschige Abende erinnern.
Im Sommer ist der Tee als erfrischendes Kaltgetränk ebenso lecker.
Probier es mal aus!

TIPP:
Wintergemüse
Du möchtest das ganze Jahr über aus deinem Gemüsegarten ernten? Dann ist jetzt die richtige Zeit um Wintergemüse auszusäen!
Welche das sind habe ich übersichtlich in einer Tabelle zusammengefasst.
Hol die die Gemüseanzuchttabelle und zaubere zu Weihnachten dein eigenes Gemüse auf den Tisch!

____________________________
03.07.2022, Janina Haupt

Weitere Artikel zu dem Thema:


Herzblatt

Erwiederte Liebe der Pflanzen und ihre offensichtlichen Liebesgeständnisse. Der Kuchenbaum hat wunderbar geformte Herz-Blätter. Ist dies eine Alternative zu kitschigen roten Rosen?


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  −  7  =  1

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.