Grönlandmargerite

Überraschungsblüten im Spätherbst.
Sommergefühle trotz anstehendem Winter dank Grönlandmargerite!

Sie wächst das ganze Jahr fröhlich und unspektakulär vor sich hin. Erst im späten Herbst, wenn wir uns schon auf den Winter einstellen, zeigt sie eine dichte Fülle an kleinen weiß-gelben Blüten: Die Grönlandmargerite (Arctanthemum arcticum).

Die Grönlandmargerite – Mein Herbstliebling

Geht es Dir auch so, dass du dich nicht entscheiden kannst, ob du dich auf die anstehende Weihnachtszeit freuen sollst oder aber den vergangenen Sommer noch nicht verabschieden magst?
Gerade wenn der Sommer nicht so richtig sommerlich war und wir eigentlich bis heute noch auf den Sommer warten, fällt der Abschied umso schwerer. Gerade dann kommen kleine weiße Sommerblüten doch wie gerufen! Arctanthemum arcticum wird nicht grundlos Grönlandmargerite genannt. Ihre Blüten sehen genau so aus, wie die der klassischen Margeriten-Pflanzen, doch blüht sie erst ab Oktober und dann bis in den späten November hinein. Sie ist in unseren Breitengraden absolut winterhart und äußerst robust. Der kommende Frost schadet der Pflanze somit nicht und sie treibt zuverlässig im nächsten Frühjahr wieder aus.
Pflanzen, die so spät im Jahr ihre Hochsaison haben, mag ich am liebsten! Sie sind so wertvoll für unsere Gemüter, aber auch für die Bienenwelt. Den Bienen und Hummeln dient sie zu dieser späten Jahreszeit als seltene und schmackhafte Nahrungsquelle. Wenn es Dir draußen aber schon zu kalt ist, um das blühende Schauspiel zu genießen, kannst du sie wunderbar auch drinnen als Schnittblume bewundern. Dort hält sie sich einige Tage und macht in Herbststräußen mit Trockenblumen eine tolle Figur.

Grönlandmargerite kombinieren Nr. 1

Grundsätzlich kannst du die Arctanthemum arcticum mit allen Pflanzen kombinieren, die dieselben Standortbedingungen tolerieren. Hier sind es ein durchlässiger, frischer, lehmig-sandiger Boden. Sonne und Halbschatten verträgt sie gut. Je mehr Sonne desto besser, schließlich ist sie besonders blühfreudig und mag acht bis zwölf Stunden Sonnen pro Tag sehr gerne. Eine sehr eindrucksvolle Kombination ist die folgende:

Frühjahr

Das Frühjahr zeichnet sich durch ein buntes Farbspiel aus. Das Sedum Telephinum-Hybride `Purple Emperor´ (Prächtiges Fettblatt) treibt bereits mit dunkel rotem Laub aus und bildet einen starken Kontrast zum hell-grünen Laub der Arctanthemum. Die immergrüne Euphorbia polychroma `Purpurea´ (Braunrote Wolfsmilch) mit ihrem fast blauen Laub färbt sich zu Beginn des Jahres lila-orange und trägt schon im zeitigen Frühjahr knall-gelbe Blüten.
Na wenn das mal nicht bunt ist. Nach dem grau-braunen Winter sehnen wir uns ja regelrecht nach Farbe. Mit dieser Kombi werden sicherlich die ersten Sehnsüchte gestillt.

Sommer

Sobald sich die Blüten des Sedums im Spätsommer öffnen, hat es seinen spektakulären Auftritt. Die hellen blass-rosa Blüten leuchten vor dem dunklen Laub und stellen die vielen grün-laubigen Arten in den Hintergrund. Besonders spannend ist auch in dieser Jahreszeit die Kombination mit den blau-grau-grünen Blättern der Euphorbia. Diese Farbzusammenstellung ist einmalig.

Herbst

Nun ist sie dran: Unsere Grönlandmargerite. Neben dunkel roten und dunkel blauen Laub kommen die vielen weiß-gelben Blüten hervorragend zur Geltung. Die Blütenköpfe leuchten vor diesem dunklen Hintergrund und punkten mit einer einmaligen Fernwirkung. Überraschend und herzerfreuend schenkt sie jedem Betrachter ein Lächeln ins Gesicht.

Winter

Der Winter ist vorrangig von der immergrünen Euphorbia geprägt. Strukturen bringen noch die vertrockneten Blütenstände vom Sedum mit in die Pflanzung ein und ein wenig Fülle ist durch die langsam abblühende Grönlandmargerite gegeben.

Grönlandmargerite kombinieren Nr. 2

Eine zweite Variante die Arctanthemum arcticum zu kombinieren ist beispielsweise mit Calamintha nepeta (Bergminze) und Aurinia saxatilis `Sulphureum´ (Felsen Steinkraut).
Auch hier stimmen die Standortansprüche überein und gemeinsam bieten diese drei Arten zu jeder Jahreszeit Blickpunkte im Beet.

Nun haben wir es fast geschafft. Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende und ab nächster Woche beginnt mein Advents-Spezial: 4 wunderbare Artikel passend zur Weihnachtszeit. Freue Dich auf Blüten unterm Weihnachtsbaum, herrliche Weihnachtsdüfte, Auferstehungspflanzen und vieles mehr!
Trag Dich noch jetzt in meinen Newsletter ein und beginne jeden Adventssonntag mit gemütlichen und stimmungsvollen Inspirationen. Jeden Adventssonntag um 9 Uhr veröffentliche ich je einen Artikel und nehme dich in eine weihnachtliche Garten- und Pflanzenwelt mit.

TIPP:
Mein Weihnachtsgeschenk für Dich!
Unter all meinen Newsletter-Abonnenten verlose ich zu Weihnachten ein Weihnachtsgeschenk.
Bis zum 3. Advent kannst Du dich noch in meinen Newsletterdienst eintragen und kostenlos und ohne Werbung oder Verpflichtungen teilnehmen.
Du möchtest mehr über mein Weihnachtsgeschenk für Dich erfahren? In den nächsten Tagen bekommst du unter diesem Link weitere Informationen. Aber keine Sorge: Wenn du meinen Newsletter schon abonniert hast, bekommst du nochmal eine separate Mail mit allen notwendigen Details – übrigens verrate ich Dir dann auch, was das für ein Geschenk ist 😉

____________________________
21.11.2021, Janina Haupt

Weitere Artikel zu dem Thema:



Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

56  −  55  =  

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.