Frühlings-Wiesen

Fast wie Zauberei.
Nach dem Winterschlaf erwachen Frühblüher und zaubern Farbe auf die Wiesen.

Man muss kein Wetterexperte sein um mitzubekommen, dass der Frühling nun endlich angebrochen ist. Dank den +15°C in dieser Woche sprießen die Frühblüher nur so aus der Erde und öffnen ihre Knospen. Wie lange haben wir auf die Frühlingswiesen gewartet?!

Frühblüher

Das hellt die Mienen auf und bringt Fröhlichkeit in unsere Gesichter.
Krokusse, Hyazinthen, Narzissen, Primeln und und und… Auch in den Gärtnereien duftet und blüht es in allen Varianten. Doch auch auf den Straßen, in den Parks und in Gärten geht es bunt zu.

Haltet stets die Augen auf und genießt für einen kurzen Moment die unberührte Schönheit der Frühlingswiesen. Dann fällt der Stress ab und ein kleines Lächeln breitet sich in euren Gesichtern aus.

Blaue Blüten

Besonders diese blauen Schönheiten sieht man viel zu selten. Ab April erscheinen ihre Blüten; sie trägt den passenden Namen Blausternchen (Scilla). Allgemein ist Blau eine relativ seltene Farbe in der Natur. Umso schöner erstrahlt da diese Wiese, die zur Zeit über und über mit blauen Blüten bedeckt ist.

____________________________
04.04.2018, Janina Wagner

Weitere Artikel zu dem Thema:


Was blüht im April?

Diese Pflanzen zeigen ihre Blüten im April. 13 verschiedene Pflanzen, die in keinem Garten fehlen sollten. Im April startet der Frühling so richtig durch. Auf diese Blüten will niemand im April verzichten. Von Geophyten bis Gehölzen blüht die Natur endlich auf.

Mondkalender

Gärtnern nach dem Mond und die Kraft des Mondes nutzen.
Wer daran glaubt verspricht sich eine üppige Blüte, gesunde Pflanzen und das Arbeiten im Einklang mit der Natur.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  +  87  =  96

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.