Blütenwolken von Sommer bis Winter

Mit schwebender Leichtigkeit präsentiert sich die Pflanzenkombination „Blütenwolken von Sommer bis Winter“.
Ein Hingucker in großen und kleinen Beeten!

Blütenwolken

Über Blütenformen habe ich schon einiges berichtet. Die „Wolkenform“ war tatsächlich noch nicht dabei. Botanisch gesehen gibt es die auch gar nicht; es sind eher zusammengesetzte Dolden oder verkürzte Rispen und dergleichen. Nichtsdestotrotz sehen die Blüten dieser drei Pflanzen aus wie zarte, schwebende Wolken, die sich mit Leichtigkeit vom Laub abheben und auf Augenhöhe mit Üppigkeit punkten.

Drei Pflanzen für Blütenwolken von Sommer bis Winter

Über ein halbes Jahr lang haben wir Freude an diesen drei Pflanzen: Foeniculum vulgare (Fenchel), Verbena bonariensis `Violetta´ (Hohes Eisenkraut), Pennisetum villosum (Wolliges Federborstengras).
Ihre Blütenknospen öffnen sich langsam, sobald der lang ersehnte Sommer ansteht und halten sich bis spät in den Herbst hinein. Wenn andere Sommerblüher schlapp machen und die Saison beenden, kommt diese Kombi erst so richtig in Fahrt. Die Farben werden intensiver, der Duft vom Fenchel umwirbt unsere Nasen und spätestens wenn die Gräserblüten vom Pennisetum im September ihre volle Größe erreichen, sind sie kaum mehr zu übersehen. Im Winter punkten aufregende Strukturen durch die Samenstände vom Fenchel und Eisenkraut. Und allerspätestens wenn ein leichter Frost über die tapferen Schmuckstücke zieht, wissen wir, dass mit dieser Pflanzenauswahl nichts schief gehen kann!

Farben und Kontraste

Diese außergewöhnliche Pflanzung ist bis ins kleinste Detail durchdacht. Rosa-Gelb ist in der Pflanzenwelt weit verbreitet. Dabei gibt es alle Farbnuancen – Alle. Spannend ist, genau die Nuancen herauszufinden, die ideal miteinander harmonieren. Ist das Lila eher warm oder kalt? Geht das Gelb schon zu sehr ins Orangene? „Beißen“ sich womöglich Blütenfarben oder ist das gewollt? Ein Blick auf die Fotografien der Pflanzenkombination und du erkennst sicherlich auch, dass hier alles stimmt.
Neben meinen drei Blütenwolken-Pflanzen wurden außerdem verschiedene Vorder- und Hintergrundarten gewählt, die der Kombination einen umfassenden Rahmen geben. Auch diese Arten sind farblich ideal abgestimmt. So schimmert das Miscanthus im Hintergrund in einem zarten Violett-Braun-Weiß-Farbverlauf und bildet den perfekten Übergang der intensiven Lilafarbe der Verbene zum Horizont.

Vom Sommer bis zum Winter – Wirklich!

____________________________
30.10.2022, Janina Haupt

Teile diese Seite

Weitere Artikel zu dem Thema:



Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6  +  4  =  

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.