Startseite » Blog » Was blüht im November?

Was blüht im November?

Novemberblüten statt Novemberblues!
Blüten im November sind zwar selten, aber eine Wohltat für die Seele. Das alles blüht im November!

Im November können wir es nicht mehr leugnen: Der Sommer ist vorbei. Das ist aber kein Grund sich im Haus zu verkriechen. Ein Novembergarten hält so manch erfreuliche Überraschung bereit. Diese Blüten im November überzeugen mit Farbpracht und Vielfalt. Tausche deinen Novemberblues gegen Novemberblüten!

Was blüht im November? Christrosen!

Weißt du eigentlich, wie groß die Vielfalt der Christrosen (Helleborus) ist? Die Farbpalette innerhalb der Blüten ist unbeschreiblich und wunderschön! Gut, diese Blüten im November sind etwas für Detailverliebte, aber umso erfreulicher, wenn man sie entdeckt.
Die meisten Christrosen öffnen ihre Blüten erst im neuen Jahr. Aber die Helleborus niger `HGC Jakob’ oder Helleborus niger `HGC Jesko´ zeigt erste Blüten schon Ende November. Hol dir diese kleinen Schönheiten ruhig als Schnittblumen ins Haus. Sie halten sich gut in Vasen und sind dort etwas präsenter als draußen zwischen dem vielen Herbstlaub.

Hornveilchen: Blüten im November und das ganze Jahr über

Hornveilchen/Stiefmütterchen (Viola) sind völlig unterschätzt! In botanischen Gärten werden sie gerne als Winterbepflanzung in Wechsenflorbeeten eingesetzt. Dann sind die Beete ab Oktober bis Mai mit blauen, weißen, orangenen oder gelben Blüten übersät. Mit dem Sommerflor kommen sie wieder raus. Aber sie blühen weiter, wenn man sie nicht austauscht und sie säen sich freudig in alle Gartenecken aus. Blüten im November sind mit Veilchen super einfach realisiert. Dank der endlosen Farbpalette ist auch für jeden Gartentyp die passende Sorte dabei!

Sommerblumen noch im November

Versteckte Blüten von Christrosen oder langweilige Stiefmütterchen sind für deinen Novembergarten nichts? Dann probiere es mit Sommerblumen.
Die Sommerblumen (bei uns einjährige Pflanzen, mit üppiger Blütenpracht) profitieren von den immer länger werdenden Sommern. Sie blühen bis zum ersten Frost. Wenn bei dir der harte Wintereinbruch noch auf sich warten lässt, zieht sich der Blütenrausch bis in den November hinein. Blüten im November mit Sommerblumen ist tatsächlich gar keine Seltenheit. Probiere es gleich im nächsten Jahr mal aus! Beispielsweise kannst du folgende Pflanzen im Frühjahr aussäen und dich bis spät im November an ihnen erfreuen:

  • Steinkraut (Alyssum)
  • Lobularien (Lobilaria)
  • Zinnien (Zinnia)
  • Studentenblume (Tagetes)
  • Blaukissen (Aubrieta)
  • Ringelblume (Calendula)

Gehölze, die im November blühen

Etwas üppiger ist auch der Blütenflor von Gehölzen. Wenngleich auch die Blüten an sich eher klein sind, erscheinen sie in Masse wiederum auffällig und reichhaltig.

Es ist bei diesen, wie bei allen Pflanzen sortenabhängig, ob die Gehölze schon im November, oder doch erst ab Dezember oder Januar blühen. Klar ist aber, dass es eindeutig Winterblüher sind.

Diese Zwiebelblumen blühen im November

Wusstest du, dass du dir auch schon das Frühjahr in den November holen kannst?
Im November blühen die Herbstkrokusse (Crocus speciosus, Crocus bannaticus und Crocus sativus) und Herbstnarzissen (Narcissus elegans, Narcissus serotinus und Narcissus broussonttii).
Ebenfalls im November blühen die Herbstzeitlosen (Colchicum).
Sie zaubern junge Frühlingsgefühle in den sonst grauen Novembergarten.

Blütezeiten: Tatsachen auf den Tisch!

Bei vielen Pflanzen ist die Angabe zur Blütezeit nur eine grobe Einschätzung. Je nach Jahresverlauf, Witterung, Temperaturen und sonstigen Einflüssen variiert die Blütezeit um einige Wochen. Gerade milde Verhältnisse im Herbst können die Blütezeit verlängern, sodass Pflanzen, die üblicherweise im Oktober blühen, auch noch im November blühen. Außerdem ist die Zeitangabe, wie lange denn eine Pflanze blüht recht umstritten. In Katalogen wird gerne der Zeitraum angegeben, innerhalb dessen die Pflanze voraussichtlich blühen wird. Das sind dann gut und gerne mal 2-3 Monate. Klar ist aber, die Pflanze steht nicht die gesamten 8-12 Wochen in voller Pracht.
Ich habe hier Pflanzen zusammengestellt, bei denen ich über Jahre hinweg beobachten konnte, dass sie tatsächlich im angegebenen Monat blühen.

Klick dich gerne durch die Monate vorher und nachher. Dort findest du weitere Anregungen für wunderschöne blühende Pflanzen für den jeweiligen Monat.

Brauchst du Tipps für eine gute Pflanzplanung? Schau unbedingt in diesen Blogartikel “Rezept für eine gute Pflanzplanung” rein. Mit Witz und Spaß bekommst du erklärt, wie du bei der Auswahl und Platzierung der Pflanzen für deinen Garten vorgehen solltest!

Grüne Grüße!

____________________________
12.11.2023, Janina Haupt

Weitere Themen zu:
Weitere passenden Artikel:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare werden vor der Veröffentlichung erst noch manuell freigegeben.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwaltung aktiver Kommentarbenachrichtigungen.